Djokovics Beinarbeit zeigt die Dynamik der Beinarbeit im Tennis. Sie ist das Ergebnis aus Koordination plus Kraft plus Schnelligkeit. In dieser Videoanalyse konzentrieren wir uns in der Rally auf die Beinarbeit von Djokovic aus der Ecke heraus.

Zeitgleich mit dem Treffen des Balles durch seinen Gegner beginnt Djokovic den Lauf zum Ball mit einem kurzen Split-Step (Vertikalsprung), es folgt ein Drehschritt nach rechts mit dem rechten Fuß, gefolgt von einem lateralen Kreuzschritt und Laufschritten in die Vorhandecke. Er trifft den Ball in der geschlossenen Schlagstellung. Seinen schnellen Lauf in die Ecke bremst er durch einen langen Stoppschritt mit dem rechten Bein ab. Nahezu perfekt bleibt er durch das Tieflegen seines Körpers, den langen Stoppschritt bei gleichzeitig aufrechtem Oberkörper im Gleichgewicht. Über einen seitlichen Kreuzschritt – Abdrücken über das linke Bein – kommt er sofort in seitliche Laufschritte, die ihn schnell Richtung Grundlinien-Mitte zurückbringen.

Turnier: Mutua Madrid-Open 2016. Spieler: Novak Djokovic, Milos Raonic

Schlagworte: , , ,
0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments